Diese zwölf Tipps helfen Ihnen, jeden Test zu bestehen, und solange Sie sich angemessen darauf vorbereitet haben, werden Sie sicherlich eine Eins bekommen.

Kommen Sie vorbereitet zur Prüfung und fühlen Sie sich sicher, dass Sie das Material kennen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht sehr hungrig oder sehr satt sind und dass Sie gut ausgeruht sind. Vermeiden Sie den Verzehr von zuckerhaltigen oder verarbeiteten Lebensmitteln vor dem Test. Vermeiden Sie Gegenstände wie Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke, Junk Food und frittierte Lebensmittel. Snacken Sie unmittelbar davor frisches Obst oder Gemüse, um sich vom Test abzulenken und sich zu ernähren.

Atmen Sie. Entspannen Sie sich. Stell dir vor, du bestehst den Test. Es ist erstaunlich, was ein wenig positive Bilder für Sie tun können.

Lesen Sie ALLE Anweisungen sorgfältig durch. Lesen Sie sie noch einmal, wenn Sie fertig sind. Schauen Sie den Test durch, um zu sehen, welche Arten von Fragen gestellt werden, wie viele Fragen, ob es wichtige Aufsätze gibt, ob Sie eine Auswahl an Fragen haben, die Sie beantworten können, usw. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie viel jeder Abschnitt wert ist, damit Sie Ihre Zeit einplanen können.

Wenn der Test bestimmte Gleichungen, Umrechnungen, Daten oder etwas anderes beinhaltet, das Sie sich merken müssen, schreiben Sie es oben oder am Rand der Prüfungsarbeit, sobald die Prüfung ausgehändigt wird. Sich an komplizierte Gleichungen und Daten zu erinnern, bevor Sie irgendwelche Fragen beantwortet haben, ist viel einfacher, als sich an sie zu erinnern, nachdem Sie die Hälfte der Testfragen beantwortet haben und Ihr Gehirn anfängt, müde zu werden.

Beantworten Sie zuerst alle einfachen Fragen. Dies wird Ihnen helfen, sich in die Testaufnahme einzustimmen und Vertrauen aufzubauen. Kreisen Sie die Nummern der Fragen ein, von denen Sie wirklich keine Ahnung haben. Sie können später darauf zurückkommen. Oftmals können Fragen, die Sie später im Test beantworten, etwas auslösen und Ihnen helfen, eine Frage zu beantworten, an der Sie vorher festhingen.

Schränken Sie die Multiple-Choice-Antworten auf die beiden ein, von denen Sie glauben, dass sie richtig sein könnten, indem Sie diejenigen durchstreichen, von denen Sie positiv wissen, dass sie nicht richtig sind. Dies verbessert Ihre Chancen, den richtigen zu erraten.

Wahr-Falsch-Fragen sind oft ein Favorit einiger Lehrer und können manchmal ziemlich kompliziert sein. Bedenken Sie, dass jeder Teil einer wahr-und-falsch Aussage wahr sein muss, um sie als wahr zu beantworten. Wenn ein Teil falsch ist, markieren Sie die gesamte Aussage als falsch. Sie können den Teil der Aussage, den Sie für falsch halten, unterstreichen. Wenn in der Aussage Negative wie “nein oder nicht” enthalten sind und Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob Sie sie als wahr oder falsch markieren sollen, versuchen Sie, die Frage ohne das “nein oder nicht” erneut zu lesen. Entscheiden Sie, ob diese Aussage wahr oder falsch ist, und beantworten Sie dann in Ihrem Test das Gegenteil. Worte, die Absolutheit (nie, immer, ganz, jede, nur, keine) anzeigen, werden oft zu falschen Aussagen führen.

Versuchen Sie, prägnante Antworten zu konstruieren, die auf die Frage zielen und dem Lehrer beweisen, dass Sie das Material kennen. Kommen Sie gleich zum ersten oder zweiten Satz Ihrer Antwort. Der Rest der Antwort sollte einen Beweis dafür enthalten, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen. Geben Sie genug Beweise für Ihre Gedanken, aber beantworten Sie die Frage nicht zu sehr. Wenn Sie viel Fussel schreiben, denkt der Lehrer meist, dass Sie nur schreiben, um den Raum auszufüllen, und dass Sie die richtige Antwort nicht wirklich im Griff haben.

Bevor Sie mit dem Schreiben eines Aufsatzes beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, was die Frage ist. Versuchen Sie, die Frage mit Ihren eigenen Worten zu formulieren. Wenn Sie dies nicht selbstbewusst tun können, machen Sie einen kurzen Besuch beim Lehrer und lassen Sie es sich von ihm oder ihr erklären. Wenn Sie sich einmal sicher sind, was die Frage ist, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Gedanken zu ordnen und einige Notizen am Rand zu schreiben oder sogar eine Skizze auf Schmierpapier zu erstellen, wenn Sie Zeit haben.

Wenn Sie feststellen, dass Ihnen die Zeit knapp wird und Sie noch einige offene Fragen zu beantworten haben, schreiben Sie etwas, anstatt den Raum leer zu lassen. Erstellen Sie eine kurze Skizze, um dem Lehrer zu zeigen, dass Sie die Antwort kennen, aber nicht genug Zeit hatten, um einen ganzen Aufsatz zu schreiben. Vielleicht können Sie in einer Gliederungsform mehr sagen, als wenn Sie nur ein paar einleitende Sätze Ihres Aufsatzes schreiben könnten. Ein Teilkredit ist besser als gar kein Kredit.

Wenn Sie glauben, dass Sie mit dem Test fertig sind, lesen Sie alles noch einmal durch, um sicher zu sein, dass Sie jede Frage vollständig und vollständig beantwortet haben. Wenn Sie Zeit haben, decken Sie Ihre Antworten mit der Hand oder einem anderen Blatt Papier zu und fragen Sie sich, welche Antwort Sie geben würden, wenn Sie die Frage noch einmal beantworten müssten. Vergleichen Sie diese Antwort mit dem, was Sie bereits aufgeschrieben haben. Ändern Sie die ursprüngliche Antwort nur, wenn Sie feststellen, dass Sie einen dummen Fehler gemacht oder die Frage ursprünglich falsch interpretiert haben. Es ist normalerweise am besten, Ihrem ursprünglichen Instinkt zu folgen, wenn Sie sich einer Antwort wirklich nicht sicher sind.

Seien Sie ordentlich. Das letzte, was ein Lehrer bei der Korrektur von Testhaufen tun möchte, ist, Zeit damit zu verbringen, das zu entziffern, was ein Schüler unleserlich geschrieben hat.

Gehen Sie auf http://www.live-etutor.com, um mehr über die Online-Nachhilfe zu erfahren und eine Nachhilfestunde für Ihr Kind zu planen. Alle Tutoren sind geprüft und qualifiziert.